EVL Baskets Limburg

Dein Team in der
Regionalliga Südwest

Baskets Limburg e.V.

Dein Verein für Basketball
in Limburg

EVL Baskets

News & Berichte

Leider hat es im Topspiel gegen den Tabellenführer aus Idstein nicht zu einem Heimsieg unserer EVL Baskets gereicht. Vor einer fantastischen Kulisse mussten sich unsere Männer mit 70:91 geschlagen geben. Den Pressebericht von Dr. Peter Köhler findet ihr mit freundlicher Genehmigung der NNP hier:

Einbruch nach Auszeit (hier klicken)

War das schon das Meisterstück des TV Idstein? Von der Vorstellung des Teams bei den Limburger Baskets in der sehr gut gefüllten Tilemannschule und vom Restprogramm der Saison – mit Spielen gegen Bensheim, Krofdorf/Gleiberg und Langen – spricht alles dafür. Das Team von Danny Stallbohm muss sich nach der Niederlage zunächst mit dem 5. Tabellenplatz zufriedengeben.

Die Sporthalle der Tilemannschule war am Samstagabend gut gefüllt – neben den Fans der Baskets hatten auch viele Anhänger der Gäste den Weg nach Limburg gefunden. Für einen besonderen Aufmerker sorgten aber die Fans des Tabellenzweiten aus Lich, die mit vier Trommeln angereist waren, um die Baskets zu einer starken Leistung anzuspornen.

Das schien auch zu Beginn des Spiels gut zu wirken: Nachdem Kaan Kus mit einem gelungenen Dreier die erste Limburger Führung hergestellt hatte, setzte sich das Dreierspektakel fort: Kellon Thomas und noch zweimal Kaan Kus schraubten bis zur 6. Spielminute den Spielstand auf 18:9 für Limburg – Grund genug für Idsteins Coach Starcevic, eine Auszeit zu nehmen und seine Mannschaft taktisch besser auf die Limburger Angriffsmaschinerie auszurichten. Das gelang dann auch so gut, dass die Baskets im ersten Viertel keinen weiteren Treffer erzielten und seine Mannschaft es tatsächlich schaffte, das Viertel noch knapp mit 19:18 für sich zu entscheiden. Die Limburger Trefferlosigkeit hielt dann auch im zweiten Spielabschnitt an – mit 8 weiteren Punkten in den ersten drei Minuten legten die Gäste ein 18:0-Lauf hin, der den Spielstand komplett umkehrte. Eine Minute vor der Halbzeit war die Idsteiner Führung sogar auf 17 Punkte angewachsen – dann zeigte Welday Beyene mit einem Dreier und einem Fastbreak nach einem Steal einen Ansatz von Gegenwehr – trotz des Halbzeitergebnisses von 29:40 war das Spiel aber noch offen.

Allerdings blieb der von den heimischen Fans erhoffte Sturmlauf nach der Pause aus – die Limburger Trefferquote blieb weiter schlecht und vor allem waren fast alle Rebounds eine sichere Beute der großgewachsenen Idsteiner Abwehrspieler um Vedran Mirkovic und die ehemaligen Limburger Mantas Bernatavicius und Jakub Mikulec. So blieb es bei 12 Limburger Punkten im dritten Viertel – der Rückstand war bis zum Schlussviertel auf 18 Punkte angewachsen. Trotzdem gaben sich die Spieler um Kellon Thomas noch nicht verloren, mobilisierten noch einmal alle Kräfte und hatten dann auch mit ihren Schussversuchen wieder mehr Erfolg: Allein 29 Punkte erzielten die Baskets in den letzten 10 Minuten – weil aber Idstein ebenfalls noch einen Gang zulegen konnte, behielten sie das Spiel im Griff und konnten neben dem Spiel selbst auch noch das Schlussviertel für sich entscheiden.

Limburg: Juan Antonio Acuna Mülchi 2, Welday Beyene 10 (2), Berkant Campinar, Brandon Lee Cataldo 6, João Batista da Silva Eduardo, Erik Flood 6, Norman Klima, Kaan Kus 17 (5), Jack Adam Ocwieja, Anton Reusch, Justin Philip Stallbohm 13 (4), Kellon Phillip Thomas 16 (2)

Unser Team 18/19

Aktuelles

aus dem Verein

Neue Trainingszeiten Online

Wie in jedem Jahr ist die Hallen im Winter deutlich stärker von anderen Vereinen belegt als im Sommer. Hierdurch und die neu hinzugekommene MX10 mussten wir unsere Trainingszeiten folgendermaßen anpassen:

Trainingszeiten

Alle Basketball-interessierten Mädchen, Jungen, Frauen und Männer sind nach wie vor herzlich zu einem Schnupper-Training eingeladen. Frei nach unserem Motto: (B)ALL TOGETHER!

Liebe Freunde

des Limburger Basketballs,

Basketball in Limburg boomt! Davon konnte man sich in der vergangenen Saison bei allen Heimspielen unserer Baskets überzeugen: Spektakulärerer Basketball, krachende Dunkings, raffinierte Spielzüge, leidenschaftliche Defensive, fantastische Atmosphäre, volles Haus, lautstarke Unterstützung...

Das Erreichen des 4. Platzes in der 1. Regionalliga Südwest war ein krönender Abschluss der erfolgreichsten Saison unserer noch jungen Vereinsgeschichte. Diese Entwicklung hat alle Erwartungen übertroffen!

Erfreulicherweise standen unsere Jugendmannschaften den Großen in nichts nach: Die Intensivierung der Jugendarbeit macht sich bereits bezahlt. Durch die hervorragenden Ergebnisse qualifizierten sich zahlreiche Teams für höhere Jugendligen. Dort wird unser Nachwuchs nun auf einem ganz anderen Niveau gefördert und gefordert.

Als gemeinnütziger Verein sind wir natürlich auf ehrenamtliche Unterstützung angewiesen: „Ein Verein lebt von den Menschen, die ihn mit Leben füllen!" Deshalb danken wir allen Mitgliedern für ihren Einsatz, bitten aber gleichzeitig um weitere Unterstützung.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der Halle – sei es bei einem unserer Heimspiele oder bei einem (Probe-)Training. Frei nach unserem Vereinsmotto:

(B)ALL TOGETHER!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Akzeptieren