Furore im Nachwuchsbereich

MU18 gelingt Paukenschlag gegen Spitzenreiter

Die Limburger Basketballer sorgen weiter für Furore im Nachwuchsbereich des Hessischen Basketballverbandes. Die Punktspiele im Seniorenbereich mussten jedoch allesamt ausfallen.

Vor dem Spiel der MU18 der Baskets Limburg gegen TuS Makkabi Frankfurt war die Ausgangslage vermeintlich eindeutig: Auf der einen Seite der souveräne Tabellenführer der Bezirksliga, auf der anderen die Domstädter, welche vor der Partie mit zwei Siegen aus acht Spielen auf dem drittletzten Tabellenplatz lagen. Dass sich das Team von Trainer Niclas Melzer jedoch mittlerweile gut in der neuen Liga etabliert hat, mussten die Frankfurter allerdings schmerzlich erfahren. In der ersten Halbzeit kontrollierten die Baskets den Gegner und ließen vor allem in der Defensive nur wenige Punkte zu. Trotz eines starken dritten Viertels der Gäste kämpften sich die Limburger im Schlussviertel noch einmal zurück in die Partie. Und tatsächlich belohnten sich die Gastgeber am Ende selbst und gewannen die Partie knapp, aber verdient mit 54:51.

 

17-12-09-Heimspiel

Foto: Erfolgreiches Heimspielwochenende

Weiterhin auf dem Vormarsch bleibt die MU16 der Baskets Limburg dank eines deutlichen 81:64 ebenfalls gegen Makkabi Frankfurt. Durch den Sieg rücken die Limburger in der Tabelle nicht nur vor den Gegner, sondern auch auf den vierten Tabellenplatz der Bezirksmeisterschaft vor. Am kommenden Wochenende reisen die Baskets dann zum Spitzenreiter, den Fraport Skyliners, die etwas überraschend gegen die TSG Oberursel verloren.


Im dritten Aufeinandertreffen der beiden Vereine setzte sich dann aber Makkabi Frankfurt überaus deutlich durch. Beim 28:80 hatte die Mannschaft von Trainer Stephan Kloos gegen den körperlich deutlich überlegenen und ungeschlagenen Tabellenführer keine Chance.


Während das Spiel der 2. Herren bereits am Samstagmorgen abgesagt wurde, warteten die 3. Herren sowie die Gäste der HTG Bad Homburg vergeblich auf ihre Schiedsrichter. Beide Teams machten das Beste aus dem gebrauchten Tag und bestritten kurzerhand ein Freundschaftsspiel ohne Schiedsrichter, bei dem sich die Limburger erstaunlich gut präsentierten. Das Spiel der Damen musste aufgrund der Wetterlage am Sonntagabend leider ebenfalls ausfallen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Akzeptieren